Google Ad Tipp: #8 Teste höhere CPC´s

Durch die letzten Google Updates lohnen sich Anzeigenpositionen hinter der 3. Stelle nicht mehr. Die meisten Kunden suchen kaum weiter als hinter den ersten drei Stellen. Aus diesem Grund lohnt es sich manchmal sehr, hier etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und so den Umsatz rapide zu steigern.

Spreche dich aber bestenfalls mit einem SEA-Manager ab. Dieser kann die optimale Strategie für deine individuelle Situation festlegen, denn in manchen Fällen führt auch eine bessere Platzierung nicht unbedingt zu einem besseren Ergebnis. Besonders ist hierbei auch die Konkurrenz Situation zu beachten, wenn deine Konkurrenten massiv investieren und optimieren wird es schwer für dich mit einem hohen CPC auf Platz 1 zu landen, hier kann dann oftmals schon Platz 2 oder 3 ausreichend sein um wirtschaftlich zu bleiben. Wirf doch mal einen Blick in den Auktionsdatenbericht und prüfe die Leistung deines Kontos im Vergleich zur Konkurrenz.