Google Ads für kleine Online Shops mit wenig Budget sinnvoll?

Kleine Online Shops die gerade erst starten haben selten ein großes Budget zur Verfügung.

Was kann man tun wenn man nur 200-300€/Monat zur Verfügung hat und trotzdem eine sinnvolle Testphase starten möchte? Zunächst solltest du versuchen deine Produktkategorien etwas einzuschränken, ein großes Sortiment kannst du mit solch einem Budget nur schwer bewerben. Im Idealfall hast du schon Erfahrung welches Produkt sich am besten verkauft dann solltest du auch damit starten und gezielte Kampagnen nur dafür einrichten, so können auch 10€ Werbebudget pro Tag sinnvoll Wirkung zeigen. Problematischer wird es wenn du mehrere Produktkategorien hintereinander testen musst, es macht wenig Sinn 10 Kategorien mit 1€ pro Tag zu bewerben weil du dann kaum Traffic bekommst.

In diesem Fall solltest du lieber nacheinander die Produkte durchtesten in Phasen von 1-2 Wochen pro Produkt und herausfinden was am besten ankommt, darauf legst du dann den Fokus mit dem kleinen Budget. An dem Punkt kann es sogar ein Vorteil sein weil du nun deine Keywords ultra spezifisch ausrichtest um wirklich nur bei relevanten Anfragen präsent zu sein wodurch du einiges lernen kannst.

Eine Kampagne im Google Suchnetzwerk mit gut recherchierten Keywords für dein Produkt ist dabei aber Pflicht.

Versuche mit genau passenden (in eckigen Klammern einbuchen oder die Option “genau passend” bei google ads auswählen) und bei weitgehend passenden Keywords immer mit einer Kombination aus mindestens 2 Keywords kombiniert durch ein Plus Zeichen zu arbeiten (+keyword1 +keyword2). So stellst du sicher nicht so viel irrelevanten Traffic einzusammeln. Perfekt wäre es wenn die Kombinationen schon ein Kaufabsicht signalisieren, denn es ist natürlich ein Unterschied ob jemand nach „Produkt Erfahrungen“ oder „Produkt kaufen“ sucht und sofern dein Budget stark begrenzt ist möchtest du ja sichergehen das die Intention hinter der Suche passt. 

Das hört sich banal an aber gerade bei einem begrenzten Budget kann das Wunder wirken, denn du willst deine 10€ Budget am Tag ja optimal investieren! Natürlich wird es dadurch etwas langsamer laufen aber trotzdem hast du die Chance auf einen guten ROI und kannst eine Kategorie nach der anderen dazu schalten. Schreibe dazu mindestens 4 Anzeigen Varianten pro Anzeigengruppe und teste dabei deine USP´s und gute Call to Actions und vergiss nicht responsive Suchanzeigen hinzuzufügen. 

Stell sicher das deine Shop Landingpage perfekt vorbereitet ist und eine gute Seitengeschwindigkeit aufweist.

Parallel zu dieser Suchnetzwerkkampagne solltest du natürlich auch eine Shopping Kampagne mit deinen Fokus Produkten testen (das sind die Produktbilder Anzeigen in der Google Suche). Vorteil ist hier das deine Kunden das Produkt und den Preis schon vor dem Klick sehen weshalb du das unbedingt nutzen musst. Hierfür benötigst du einen Google Merchant Center Account und dein Online Shop sollte einen Datenfeed zur Verfügung stellen, wenn nicht ist der Import der Produktdaten auch über eine Drive Tabelle möglich, macht es aber umständlicher.

In der Regel geht das über ein Plug In vor allem wenn du mit shopify oder Woo Commerce/Wordpress arbeitest. Bei ein paar Produkten mit wenigen Varianten mag das noch gut funktionieren aber gefühlt ab 50 Produkten solltest du Wert auf eine saubere technische Lösung legen. Aber da wir hier über ein geringes Budget sprechen, achte darauf das du deine Produktkategorien in den Kampagnen untergliederst und nicht gleich dein ganzes Inventar bewirbst (Ist dein Budget nach oben offen solltest du das natürlich tun aber darum geht es jetzt nicht). Ähnlich wie beim Suchnetzwerk kannst du hier step by step vorgehen und testen.

Google Ads für kleine Online Shops kann sinnvoll sein wenn man sehr spezifisch vorgeht

Mit diesem Setup kannst du bei google schon gut Erfahrung sammeln

ob deine Produkte gesucht und gekauft werden. Sofern dein Budget nicht zeitnah steigt kannst du auch mal testen ob es sich für dich lohnt dieses Setup auch bei Bing Ads laufen zu lassen. Oftmals kann man hier noch etwas günstiger werben als bei google aber der Marktanteil und Traffic ist nicht so hoch (Steigt aber in letzter Zeit ordentlich).  

Achte noch auf deine Standortausrichtung und wähle hier nur “Nutzer in dieser Region ansprechen”. Nimmt man da die falsche Option kann es passieren das du auch Nutzer in Thailand ansprichst obwohl du eigentlich denkst du bewirbst deine Produkte in Deutschland. Das passiert leider sehr oft und wäre vor allem bei einem kleinen Budget eine Katastrophe. Aber das ist es eigentlich auch bei einem großen.

Also zusammenfassend kann man die Frage ob Google Ads für kleine online Shops mit wenig Budget sinnvoll ist mit einem klassischen “kommt drauf an” beantworten. Schaffst du es die Kampagnen ultra spezifisch auszurichten macht es Sinn, hierbei sollte aber wirklich kein Budget verschwendet werden.

Dein Google Ads Freelancer aus Leipzig

Tim