Google Advertising Tipp #10: Deine Topkeywords sollten einen hohen Qualitätsfaktor und einen hohen Impression Share haben

Alle wichtigen Keywords sind eingebucht und trotzdem bleibt der Erfolg aus? Das liegt häufig daran, dass die Keywords bei Google nicht bei all deinen Suchanfragen angezeigt werden. Um dies im Detail zu überprüfen, kannst du auf den “Impression Share” (Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk) zurückgreifen. So kannst du kontrollieren, bei wieviel Prozent deiner Suchanfragen deine Keywords zu finden sind. So kannst du prüfen ob deine Fokus Keywords überhaupt zum Zuge kommen.

Impression Share eingeblendet

Impression Share Analyse

Um deinen Impression Share zu kontrollieren, musst du im Keyword Bereich bei Google Ads unter “Spalten” auf “Spalten anpassen” klicken und bei den Wettbewerbsmesswerten oder über die Suche findest du die Option “Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk”. So kannst du direkt sehen, bei wie vielen Prozent deine Topkeywords liegen und das analysieren. Wenn die Topkeywords nicht über 90% liegen solltest du einiges anpassen.

Was sind Gründe dafür? Das kann zum einen daran liegen, dass du nicht genug Geld in die Hand nimmst, um bei allen Auktionen aktiv zu sein d.h. dein Tagesbudget ist vermutlich schnell aufgebraucht und andere Keywords in der Kampagne greifen das Budget ab. Was kannst du tun? Ganz einfach: Budget erhöhen. Leider ist das ja nicht immer so einfach möglich deshalb könntest du auch ganz einfach deine Top Keywords in eine seperate Kampagne schieben um sicherzustellen das diese auch mal dran kommen. Eigentlich ganz einfach.

Der Qualitätsfaktor

Der zweite Knackpunkt deiner Topkeywords ist die Qualität. Nur wenn du dem Kunden auch einen gewissen Mehrwert bietest, bist du attraktiv. Je besser dein Keyword, desto geringer dein CPC, was auch deinem Impression Share zu Gute kommt, da du mehr Geld zur Verfügung hast. Der Qualitätsfaktor wird auf einer Skala von 1-10 angegeben. Diesen kannst du dir auch über die Spalten einblenden und dazu empfehle ich dir gleich noch die Nutzererfahrung mit der Landingpage, die Anzeigenrelevanz und die erwartete CTR einzublenden, so hast du alle Faktoren im Blick und kannst sehen wo die größten Probleme liegen und im besten Fall daran arbeiten.

Wenn dein Score für die Fokus Keywords niedriger als 7 ist, solltest du dringend an deinen Keywords arbeiten, da du ansonsten mehr zahlen wirst als nötig. Nutze also bei deinen Topkeywords die maximale Qualität aus, die du bieten kannst, versuche diese systematisch zu steigern. Der einfachste erste Schritt sind top abgestimmte Anzeigentexte, sauber strukturierte Anzeigengruppen helfen dir dabei. Auf jeden Fall solltest du auch deine Landingpages überprüfen, sind die Keywords da verarbeitet und vor allem nutzen die Inhalte auf der Landingpage deinem Kunden etwas? Wenn die Inhalte auf der Landingpage nicht zur Suchanfrage passen nützt dir natürlich auch ein hoher Impression Share nichts. Also happy optimizing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.